Folge 11: Ein alter Bekannter

An einer Felswand bleibt der Youki stehen und bellt sich die Seele aus dem Leib. WAS ZUM TEUFEL? Hat Kate das gerade wirklich gesagt? Das ist ja un-glaub-lich! Unglaublich ist auch, dass Igor und Ivan oben auf der Klippe stehen und mit Steinen und Felsbrocken nach uns werfen. Youki bringt sich in Sicherheit und Igor setzt zum nächsten Wurf an. Doch plötzlich rauscht ein Flugzeug über die Köpfe der beiden hinweg. Wie immer, gerade im richtigen Moment kommt jemand zur Hilfe.

Nicht nur Lara kann klettern

Kate darf jetzt die Felswand hochklettern, na das wird ein Spaß. Einfach geradeaus nach oben können wir nicht, also muss Kate immer mal wieder zu den Seiten ausweichen und dann stückchenweise nach oben klettern. Endlich oben angekommen ist Kate gar nicht erschöpft oder so. Aber so sind Adventurehelden nun mal und Kate ist ja eh so die sibirische Lara Croft. Cantin hat in der Zwischenzeit die Bewohner von Romansburg befragt und muss wohl oder übel mit einem Pferd durch die eisige Kälte um uns noch einzuholen. Tja, Pech gehabt, denn den Youki haben wir dabei.

Hans auf dem Schneemobil & ein Flugzeugwrack

Oben angekommen gabelt sich der Weg und als wir um eine Ecke gehen rauschen Igor und Ivan auf einem Schneemobil an uns vorbei. Und sie haben Hans dabei. Ach Mensch, der Hans, den hatte man ja schon total vergessen. Wir nehmen den anderen Weg und gelangen zum Flugzeugwrack. Das ist so eindrucksvoll, dass man natürlich erst mal total übersieht, was da im Hintergrund am Baum hängt. Wir schauen uns das Cockpit näher an und darauf steht der Name „Boris Charov“. Hey, das ist doch die Saufnase aus dem ersten Teil. Die Schalter und Hebel im Flugzeug können wir zwar bedienen, aber die Frage ist wie. Deshalb gehen wir den anderen Weg entlang.

Und wie bedient man das?

In einem Bretterverschlag entdecken wir ein Funkgerät und ein Radar. Das können wir zwar anschalten, aber wieder ist die große Frage wie wir das Ding bedienen. Na gut, vielleicht kommt das auch später. Also klettern wir mal auf den Funkturm. Auch hier das gleiche Spielchen. Man kann die Satellitenschüssel drehen, aber weiß nicht wie. Dann eben noch mal zurück zum Flugzeug, vielleicht haben wir ja etwas übersehen.

Ein alter Bekannte und die pure Ahnungslosigkeit

Und tatsächlich, da hinten am Baum hängt doch jemand. Es ist wirklich Boris, den wir bereits von der Raumstation aus dem ersten Teil kennen. Ist der wohl tot? Hey, Boris! Naja, tot ist er nicht, aber er pennt und hört Kate nicht rufen, da er seine Kopfhörer trägt. Kopfhörer ist ein gutes Stichwort, denn wahrscheinlich müssen wir uns jetzt den Schaltern und Hebel im Cockpit widmen. Und wie soll das gehen? Ein paar Lampen springen zwar an, doch irgendwie passiert sonst nichts. Da bleibt wohl nur eine Möglichkeit: Wahllos alles ausprobieren.


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Syberia 2 wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von TRASHTAZMANI.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Syberia 2

Mit dem Feed für Syberia 2 keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von TRASHTAZMANI immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays